Eine Uhr, zwei Looks

Die Maurice Lacroix Aikon Venturer

Ecken und Kanten zu zeigen, ist auch in der Uhrmacherei ein untrügliches Zeichen von Selbstvertrauen und gestalterischem Mut. Wer dabei trotzdem wandelbar bleibt, hat beste Chancen, das Lieblingsstück am Handgelenk zu werden. Warum die Aikon Venturer von Maurice Lacroix ein unausweichlicher Anwärter auf diesen Titel ist, haben wir in unserem Review herausgefunden.

Starkes Design mit Ecken und Kanten

Die Aikon Venturer von Maurice Lacroix polarisiert auf den ersten Blick. Sie will nicht jedem gefallen, scheut sich nicht anzuecken. Ihr Gehäuse misst markante 43 mm im Durchmesser, ist aus robustem Edelstahl gefertigt und fühlt sich in den Händen wie ein schweizer Präzisionswerkszeug an. Ecken und Kanten sind ihr Markenzeichen, feine Details erhöhen ihren Nutzen für Alltag und Action. So ist die Lünette nicht nur mit den sechs modelltypischen Minutenreitern ausgestattet, sondern verfügt auch über eine Zahlenscheibe aus kratzfester Keramik. Außerdem lässt sie sich nur gegen den Uhrzeigersinn drehen, womit sich die Aikon Venturer auch für den nächsten Tauchgang empfiehlt. Wasserdichtigkeit? 300 Meter. Ihr Nachname liest sich schließlich nicht zufällig wie Adventure.

Damit der Spagat zwischen Office und Laufstrecke auch am Handgelenk gelingt, hat Maurice Lacroix die Bänder der Aikon Venturer mit einem klugen Wechselsystem ausgestattet. Im Handumdrehen und ohne Werkzeug lässt sich von dem integrierten Edelstahlband auf ein kompromisslos sportliches Kautschuk-Strap umsteigen.

Wer dieses System einmal schätzen gelernt hat, fragt sich, wieso man solch sinnvolle Mechanik so selten bei anderen Herstellern sieht. Maurice Lacroix legt seinem Outdoor-Profi im Übrigen beide Bänder in die Box, was ab Tag eins für Kombinationsstärke am Handgelenk sorgt. Dort passt die Aikon Venturer dank einer Bauhöhe von schlanken 11,6 mm perfekt zum Hemd sowie zum Hoodie.

Neben exzellenten Eigenschaften für Aktivitäten, die den Alltag deutlich überschreiten dürfen, hat Maurice Lacroix auch gestalterischen Geschmack bewiesen. Lünette und Zifferblatt sind in dunkeln Blautönen gehalten, deren Farbintensität je nach Lichteinfall changiert. Dieser charmante Effekt wird auf dem Zifferblatt durch einen feinen Sonnenschliff begünstigt. Damit das Gesicht der Aikon Venturer auch in der Dunkelheit die Zeit anzeigt, sind ihre markanten Indexe und Zeiger sowie der zentrale Punkt der Lünette mit Leuchtmasse aus Superluminova ausgestattet.

Das Preisschild ist meist fünfstellig, sucht man Zeitmesser, die sportliches Design mit integrierten Bändern in Anlehnung an große Klassiker der 1970er Jahre mit schweizer Uhrmacherei kombinieren. Dass Maurice Lacroix all diese Eigenschaften in der Aikon Venturer bündelt und das Paket in der Kategorie unter 2.500 Euro platziert, macht die Uhr zu unserer unüberhörbaren Empfehlung. Als sportlich-luxuriösen Zeitmesser für jeden Tag und als kompromissloses Instrument für Action am Handgelenk.

Wenn Sie die Aikon Venturer in Zukunft bei Ihren Abenteuern tragen möchten, laden wir Sie ein, den jungen Klassiker von Maurice Lacroix direkt bei uns zu kaufen. Als offizieller Konzessionär sind wir für Beratung, Verkauf und Service zertifiziert, garantieren die Echtheit all unserer Produkte und liefern stets sicher verpackt, kostenfrei und versichert zu Ihnen nach Hause.

B&L Benefit

Exklusives Geschenk zu Ihrem Uhrenkauf

Sorgenfrei shoppen

30 Tage Rückgaberecht & versicherter Versand

B&L Luxuswelt

Große Auswahl neuer Originalware

Individuelle Beratung

Kompetente, schnelle und zuverlässige Experten

Newsletter

Join BRINCKMANN & LANGE