Shine bright like a diamond: Diamantenwissen

Er gilt als wertvollster Edelstein und wohl bester Freund der Frau: der Diamant. Doch wie entstehen Diamanten eigentlich – und woran erkennt man die Qualität der begehrten Edelsteine?

Er gilt als wertvollster Edelstein und wohl bester Freund der Frau: der Diamant. Doch wie entstehen Diamanten eigentlich – und woran erkennt man die Qualität der begehrten Edelsteine?

Diamanten bestehen im Kern aus Kohlenstoff. Ihr unvergleichliches Funkeln und ihre Transparenz erhalten sie dadurch, dass sie etwa 300 Kilometer unter der Erde entstehen. So nah am Erdkern sind die Mineralien hohen Temperaturen und großem Druck ausgesetzt. Dadurch wird der Kohlenstoff zu Diamanten gepresst. Diamanten gelten als das härteste Mineral der Welt. Deswegen können sie von anderen Mineralien nicht beschädigt werden. Umgekehrt geht das aber schon - weswegen man niemals mit einem Diamantring am Finger die Fenster putzen sollte… Doch auch wenn der Diamant mit seiner Härte auftrumpft, unzerstörbar ist er nicht: Wird er ungünstig getroffen oder schlägt man mit einem Hammer auf ihn, zerspringt der kostbare Edelstein.

Diamanten bestehen im Kern aus Kohlenstoff. Ihr unvergleichliches Funkeln und ihre Transparenz erhalten sie dadurch, dass sie etwa 300 Kilometer unter der Erde entstehen. So nah am Erdkern sind die Mineralien hohen Temperaturen und großem Druck ausgesetzt. Dadurch wird der Kohlenstoff zu Diamanten gepresst. Diamanten gelten als das härteste Mineral der Welt. Deswegen können sie von anderen Mineralien nicht beschädigt werden. Umgekehrt geht das aber schon - weswegen man niemals mit einem Diamantring am Finger die Fenster putzen sollte… Doch auch wenn der Diamant mit seiner Härte auftrumpft, unzerstörbar ist er nicht: Wird er ungünstig getroffen oder schlägt man mit einem Hammer auf ihn, zerspringt der kostbare Edelstein.

Qualitätskriterien von Diamanten: die 4C
Qualitätskriterien von Diamanten: die 4C

So einzigartig wie jeder Diamant ist, so unterschiedlich ist sein Wert. Und auch wenn die Schönheit der Natur jedes einzelnen Diamanten uns verzaubert – es gibt objektive Kriterien zur Einschätzung der individuellen Qualität. So wird der Wert durch die „4C“ bestimmt: Clarity (Reinheit), Carat (Gewicht), Color (Farbe) und Cut (Schliff).

So einzigartig wie jeder Diamant ist, so unterschiedlich ist sein Wert. Und auch wenn die Schönheit der Natur jedes einzelnen Diamanten uns verzaubert – es gibt objektive Kriterien zur Einschätzung der individuellen Qualität. So wird der Wert durch die „4C“ bestimmt: Clarity (Reinheit), Carat (Gewicht), Color (Farbe) und Cut (Schliff).

CLARITY - die Reinheit

Wie „rein“ ein Diamant ist, ist eine Laune der Natur. Im natürlichen Kristallisationsprozess entstehen so genannte Einschlüsse durch andere Mineralien, Hohlräume, Wachstumsstrukturen oder Risse. Doch auch die Bearbeitung durch den Menschen kann Einfluss auf die Reinheit nehmen, zum Beispiel durch Kratzer im Schleifprozess. Die Reinheit eines Diamanten können Experten mithilfe einer Diamantlupe bestimmen.

Wie „rein“ ein Diamant ist, ist eine Laune der Natur. Im natürlichen Kristallisationsprozess entstehen so genannte Einschlüsse durch andere Mineralien, Hohlräume, Wachstumsstrukturen oder Risse. Doch auch die Bearbeitung durch den Menschen kann Einfluss auf die Reinheit nehmen, zum Beispiel durch Kratzer im Schleifprozess. Die Reinheit eines Diamanten können Experten mithilfe einer Diamantlupe bestimmen.

Als „lupenrein" gelten Steine, die selbst in zehnfacher Vergrößerung keine Einschlüsse oder Unreinheiten aufweisen. 

2021_KW22_BL_Magazin_Diamant_Slot3__ProductFeature_desktop
CARAT - das Gewicht
CARAT - das Gewicht

Carat oder Karat – abgekürzt Ct oder Kt - ist die Einheit, mit der das Gewicht eines Diamanten angegeben wird. Ein Karat entspricht einem Gewicht von 0,2 Gramm, man spricht in diesem Fall auch von 100-Punktern. Ein Halbkaräter wiegt entsprechend 0,1 Gramm und wird auch als 50-Punkter bezeichnet. Das Gewicht des Edelsteins hat großen Einfluss auf seinen Wert: Ein Zweikaräter von gleicher Qualität wie ein Einkaräter ist sogar mehr als doppelt so viel wert!

Carat oder Karat – abgekürzt Ct oder Kt - ist die Einheit, mit der das Gewicht eines Diamanten angegeben wird. Ein Karat entspricht einem Gewicht von 0,2 Gramm, man spricht in diesem Fall auch von 100-Punktern. Ein Halbkaräter wiegt entsprechend 0,1 Gramm und wird auch als 50-Punkter bezeichnet. Das Gewicht des Edelsteins hat großen Einfluss auf seinen Wert: Ein Zweikaräter von gleicher Qualität wie ein Einkaräter ist sogar mehr als doppelt so viel wert!

COLOR - die Farbe
COLOR - die Farbe

Diamanten sind nicht immer weiß. Im Gegenteil: Es gibt sie in einem großen Farbspektrum. Und die Farbe wird ebenfalls zur Beurteilung der Qualität herangezogen. Von Natur aus sind die meisten Diamanten leicht bis stark gelblich getönt. Der Weltverband der Diamantbörsen hat gemeinsam mit internationalen Fachverbänden Farbvergleich-Sätze erstellt, anhand derer die farbliche Einstufung erfolgt. Farbe D bedeutet eine Spitzenqualität hinsichtlich der (nicht vorhandenen) Farbe, Z weist auf eine deutliche Tönung hin. Es gibt aber auch farbige Diamanten, die außerhalb der Bewertungsskala liegen. Diese „Fancy Diamonds“ funkeln in kräftigen Farben, zum Beispiel in pink. Oftmals übersteigt ihr Wert aufgrund der Seltenheit den von weißen Diamanten.

Diamanten sind nicht immer weiß. Im Gegenteil: Es gibt sie in einem großen Farbspektrum. Und die Farbe wird ebenfalls zur Beurteilung der Qualität herangezogen. Von Natur aus sind die meisten Diamanten leicht bis stark gelblich getönt. Der Weltverband der Diamantbörsen hat gemeinsam mit internationalen Fachverbänden Farbvergleich-Sätze erstellt, anhand derer die farbliche Einstufung erfolgt. Farbe D bedeutet eine Spitzenqualität hinsichtlich der (nicht vorhandenen) Farbe, Z weist auf eine deutliche Tönung hin. Es gibt aber auch farbige Diamanten, die außerhalb der Bewertungsskala liegen. Diese „Fancy Diamonds“ funkeln in kräftigen Farben, zum Beispiel in pink. Oftmals übersteigt ihr Wert aufgrund der Seltenheit den von weißen Diamanten.

2021_KW22_BL_Magazin_Diamant_Slot4_ProductFeature_desktop
2021_KW22_BL_Magazin_Diamant_Slot5__ProductFeature_desktop
CUT - der Schliff
CUT - der Schliff

Der Schliff ist das einzige Qualitätskriterium, auf das der Mensch direkten Einfluss hat. Höchste Handwerkskunst ist gefragt, wenn es darum geht, dem edlen Stein durch einen passenden und gekonnten Schliff sein volles Funkel-Potenzial zu entlocken. Die zweifelsohne bekannteste Schliffart ist der Brillantschliff. Damit ist auch klar: Jeder Brillant ist ein Diamant! Aber nicht jeder Diamant ist ein Brillant. Denn es gibt noch viele andere Schliffarten, zum Beispiel Tropfen-Schliff, Herz-Schliff oder Baguette-Schliff, um nur einige zu nennen. Die am besten geeignete Schliffart wird für jeden einzelnen Diamanten heute mit Unterstützung eines Computerprogramms ermittelt. Der Schliff selbst erfordert aber ein hohes Können und viel Fingerspitzengefühl und dauert oftmals viele Stunden.

Der Schliff ist das einzige Qualitätskriterium, auf das der Mensch direkten Einfluss hat. Höchste Handwerkskunst ist gefragt, wenn es darum geht, dem edlen Stein durch einen passenden und gekonnten Schliff sein volles Funkel-Potenzial zu entlocken. Die zweifelsohne bekannteste Schliffart ist der Brillantschliff. Damit ist auch klar: Jeder Brillant ist ein Diamant! Aber nicht jeder Diamant ist ein Brillant. Denn es gibt noch viele andere Schliffarten, zum Beispiel Tropfen-Schliff, Herz-Schliff oder Baguette-Schliff, um nur einige zu nennen. Die am besten geeignete Schliffart wird für jeden einzelnen Diamanten heute mit Unterstützung eines Computerprogramms ermittelt. Der Schliff selbst erfordert aber ein hohes Können und viel Fingerspitzengefühl und dauert oftmals viele Stunden.

Newsletter
Newsletter
Join BRINCKMANN & LANGE
Join BRINCKMANN & LANGE
  • Alle Informationen zu limitierten und exklusiven Produkten und Specials
  • Zugang zu Neuheiten vor allen anderen
  • Einladungen zu begehrten Events mit limitierter Teilnehmerzahl
  • Alle Informationen zu limitierten und exklusiven Produkten und Specials
  • Zugang zu Neuheiten vor allen anderen
  • Einladungen zu begehrten Events mit limitierter Teilnehmerzahl

Mit der Anmeldung erklären Sie sich mit den Datenschutzbestimmungen sowie dem Informationshinweis zum Datenschutz einverstanden.

Informationsschreiben zum Datenschutz

Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass wir bei Bestellung unseres Newsletters Ihre E-Mailadresse verarbeiten. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Werbung und Marktforschung. Zum technischen Versand wird Ihre E-Mailadresse an unseren Dienstleister Episerver Campaign weitergegeben. Die CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH verarbeitet die personenbezogene Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Ihre Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Die von Ihnen gespeicherten Daten zu Marketingzwecken verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt.

Ihre Rechte als Betroffener

Sie haben das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf  Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit, auf Widerspruch sowie auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung. Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig. Diese Rechte nach Art. 15 bis 18 DSGVO können gegenüber der CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH unter folgender Adresse geltend gemacht werden.

CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH

Datenschutz

Kabeler Str. 4

58099 Hagen

E-Mail: kundendatenschutz@christ.de

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte der CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH ist zudem unter o.a. Adresse oder per Email unter folgender Adresse erreichbar: datenschutzbeauftragter@christ.de

Sofern Sie wissen wollen, welche Daten die CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH zu Ihrer Person gespeichert hat und an wen welche Daten übermittelt worden sind, teilt Ihnen die CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH dies gerne mit. Sie können dort unentgeltlich eine sog. Selbstauskunft anfordern. Wir bitten Sie, zu berücksichtigen, dass die CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH aus datenschutzrechtlichen Gründen keinerlei telefonische Auskünfte erteilen darf, da eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person am Telefon nicht möglich ist. Um einen Missbrauch durch Dritte zu vermeiden, benötigt die CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH folgende Angaben von Ihnen: Name (ggf. Geburtsname), Vorname(n), Geburtsdatum, aktuelle Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort). Nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, unter der oben genannten Adresse widersprochen werden.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist haben Sie das Recht, sich an die hierfür zuständige Aufsichtsbehörde zuwenden. Sie können sich hierfür an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes wenden, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben oder an die Behörde in Nordrhein-Westfalen als desjenigen Bundeslands, in dem die CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH ihren Sitz hat.